Über mich Meine Philosophie und Arbeitsweise Zertifizierungen und Ausbildungen Hundekaufberatung Welpenfrüherziehung Hundeerziehung Der Begleit- und Gebrauchshund Problemhundetherapie Ernährungsberatung Hundebetreuungsservice S.D.T.S. Leistungsumfang Preise Öffnungszeiten Termine/Aktuelles Hunde- Haftpflicht Wissenswertes Zum Nachdenken Galerie Links So finden Sie mich
Startseite

Startseite


Über mich Meine Philosophie und Arbeitsweise Zertifizierungen und Ausbildungen Hundekaufberatung Welpenfrüherziehung Hundeerziehung Der Begleit- und Gebrauchshund Problemhundetherapie Ernährungsberatung Hundebetreuungsservice S.D.T.S. Leistungsumfang Preise Öffnungszeiten Termine/Aktuelles Hunde- Haftpflicht Wissenswertes Zum Nachdenken Galerie Links So finden Sie mich

Impressum Kontakt

Hundeausbildung- und Therapie

Herzlich Willkommen...


...auf der Homepage von R.F-M. Blickkontakt,
Hundeausbildung- und Therapie.


Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen.

Mein Name ist Robert Friedrich-Marohn.
Von Beruf bin ich ausgebildeter und zertifizierter Gebrauchshundeausbilder, Problemhundetherapeut und Ernährungsberater/Fachrichtung Hund.

Schon immer waren Hunde ein fester Bestandteil in meinem Leben. Früh interessierte ich mich für deren Wesen und Verhaltensweisen. Freunden und Bekannten half ich bei der Erziehung ihrer Hunde und im Laufe der Jahre gewann für mich die Arbeit mit diesen wunderbaren Tieren immer mehr an Bedeutung. So fasste ich später den Entschluss, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Schauen Sie sich in aller Ruhe auf meiner Webseite um, informieren sich über meine Fachgebiete

Welpenfrüherziehung

Gebrauchshundeausbildung

Problemhundetherapie

Ernährungsberatung/Fachrichtung Hund

und lernen so mich und meine Arbeitsweise näher kennen.

Ich komme zu Ihnen!


Anders wie in herkömmlichen Hundeschulen und Hundesportvereinen arbeite ich nicht auf einem Hundeplatz, sondern in der gewohnten Umgebung von Hund und Hundehalter.

Also direkt bei Ihnen!

Denn genau dort werden Sie und Ihr vierbeiniger Gefährte alle Situationen des alltäglichen Lebens meistern müssen. Auch Welpen lernen so von Anfang an die "Regeln" in ihrem neuen Zuhause kennen und durch gezielte Welpenfrüherziehung werden somit bereits die ersten Schritte für eine harmonische Hund-Mensch-Beziehung getan.

Gerade diese Beziehung steht bei meiner Arbeit stets im Mittelpunkt.





Sie haben die Verantwortung!

Richtig füttern, aber wie?


Einen Hund zu besitzen, bedeutet für sein Tier Verantwortung zu übernehmen und ihm ein artgerechtes Dasein zu ermöglichen. Das fängt mit der für den Hund richtigen Ernährung an. Angesichts der immer häufiger auftretenden Allergien, Krankheiten und Futtermittelunverträglichkeiten ein nicht zu unterschätzendes Thema. Sollten hier Fragen angesichts der mitlerweile fast unüberschaubaren Vielfalt an Futtererzeugnissen auftauchen, berate ich Sie gerne.

Erziehung ist wichtig!

Blickkontakt


Zu einer gelungenen Hund-Mensch-Beziehung gehört mit Sicherheit ein gewisses Maß an Erziehung. Welche Anforderungen man da an sich und seinen Hund stellt, sei jedem Einzelnen selbst überlassen. Seinen Hund so zu erziehen, dass er sich selbst motiviert, Befehle und Aufgaben gerne ausführt und dafür positiv bestätigt wird ist sinnvoll und bringt in kürzester Zeit den gewünschten Erfolg.
Haben Sie sich eine Welpen gekauft, ist es ratsam richtig und gezielt mit der Welpenfrüherziehung zu beginnen. Nie wieder wird der Hund so schnell und nachhaltig lernen. So wächst von Anfang an ein Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Hund. Nutzen Sie diese Zeit!
Haben Sie so mit ihrem Hund einen guten Grundgehorsam erreicht und Spaß an der Arbeit, dann können Sie bei mir auch die Begleit- und Gebrauchshundeausbildung machen. Nach ablegen und bestehen der Prüfung kann dies zur vollständigen oder teilweisen Erlassung der Hundesteuer führen.(Einzelheiten bitte bei den jeweilig zuständigen Ämtern erfragen)

Probleme lösen...aber wie?


Besitzer von Hunden die problematische Verhaltensweisen zeigen wie: Artgenossenaggression, Aggressionen gegen Menschen, Unsauberkeit, Probleme beim Autofahren, Leineziehen usw. haben erfahrungsgemäß oft Hemmungen sich mit Ihrem Hund der Öffentlichkeit zu präsentieren. Nach und nach schleichen sich gewisse Verhaltensmuster ein unter denen die Lebensqualität erheblich leidet. Dies hat zur Folge, dass unangenehme Situationen meistens gemieden werden, oder es wird mit Unsicherheit, Ungeduld und übertriebener Härte darauf reagiert. Aus Sicht des Hundes handelt der Mensch unglaubwürdig und er ist so gezwungen die "Probleme" selbst , auf seine Art und Weise zu lösen. Dies wird er durch Aggression, Ängstlichkeit und Meideverhalten zeigen.

Es ist falsch an den Symptomen zu arbeiten, sondern es gilt die Ursachen des gezeigten Verhaltens herauszufinden und zu therapieren. Nur so wird man den gewünschten Erfolg erzielen.


Ohne Zwang, Gewalt und Hilfsmittel werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihrem Hund auf verständliche Weise Sicherheit und Führung vermitteln.


Geben Sie sich und Ihrem Hund eine Chance...

...und freuen sich auf das unbeschreibliche Gefühl einer harmonischen "Hund-Mensch-Beziehung"

Ich helfe Ihnen dabei!