Über mich Meine Philosophie und Arbeitsweise Zertifizierungen und Ausbildungen Hundekaufberatung Welpenfrüherziehung Hundeerziehung Der Begleit- und Gebrauchshund Problemhundetherapie Ernährungsberatung Hundebetreuungsservice S.D.T.S. Leistungsumfang Preise Öffnungszeiten Termine/Aktuelles Hunde- Haftpflicht Wissenswertes Zum Nachdenken Galerie Links So finden Sie mich
Startseite Wissenswertes Vom Welpen zum Hund

Wissenswertes


Vom Welpen zum Hund Die Triebe des Hundes Wieso mit Futter arbeiten? Fakten und Zahlen

Impressum Kontakt Datenschutz

Vom Welpen zum Hund

Die Entwicklungsphasen des Hundes

01. bis 02. Woche Geburtsphase Welpen sind noch blind und taub
02. bis 03. Woche Übergangsphase Augen öffnen und erstmals hören
04. bis 07. Woche Prägephase Bewegen, Charakterprägung, Gewöhnung
08. bis 12. Woche Angstphase Verteidigung, Überreaktionen, Sozialisierung
12. bis 14. Woche Nachprägephase Nachprägendes Lernen
12. bis 20. Woche Ordnungsphase Rangordnung, Gruppenverhalten
04. bis 06. Monat Kauphase Schuhe und Gegenstände werden zerkaut
05. bis 09. Monat Rudelphase Rudelordnungskämpfe
06. bis 18. Monat Pubertätsphase Konsequentes Training, Sexuell aktiv
ab dem 09. Monat Der Hund gilt als Erwachsen rassebedingte Unterschiede sind möglich
bis zur 14. Woche: Welpe ab der 14. Woche: Junghund ab dem 09. Monat: Erwachsener Hund
     

Die Präge- und Angstphase...


...eines Hundes dauert bis zur 14. Woche. Es ist die sogenannte "Sozialisierungsphase". Dieser Zeitraum ist wohl der sensibelste Abschnitt in einem Hundeleben. Man könnte es wie ein "Zeitfenster" beschreiben, dass sich für diesen kurzen Zeitraum öffnet. Alles was der Welpe in diesen Wochen erlebt, wird unauslöschbar "gespeichert". Man spricht dann von geprägtem Verhalten, welches später nicht mehr, oder nur in den seltensten Fällen zu korrigieren ist.

Der Welpe kommt meist zwischen der 8. und 10. Lebenswoche zu seinem zukünftigen Besitzer. Die Zeit bis zur 14-Woche sollte optimal genutzt werden den Kleinen auf das Zusammenleben mit dem Sozialpartner Mensch vorzubereiten.

Jetzt kommt es auf Sie an

Zeigen Sie dem Welpen in diesen Wochen sein neues Zuhause.
Erkunden Sie gemeinsam mit ihm die Welt.
Bringen Sie ihn mit den alltäglichen Situationen des Lebens in Berührung.
Bieten Sie ihm die nötige Sicherheit und Führung die er benötigt.

Dann wird der Hund sich an...
Ihnen orientieren,
Ihnen vertrauen,
Ihnen die Führung überlassen...



...und einer gefestigten "Hund-Mensch-Beziehung" steht nichts mehr im Wege.